Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Blog von Olaf Helper

Microsoft Visual Studio 2010 Beta SP1 als Virtual Maschine

4. Januar 2010 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #.NET

Mit MS Visual Studio 2010 und dem dazu gehörendem .NET 4.0 Framework, das als Release für Februar 2010 angekündigt ist, soll es einige neu Features geben.

So sollen diverse Features aus Visual Basic in C# übergehen und umgekehrt.

 

Für alle, die diese Beta Version testen möchten, ohne den eigenen Rechner mit einer Beta „verhunzen“ wollte, bieten Microsoft im Download Center diverse Variationen von VM (Virtual Maschine) an, die man gefahrlos auf seiner RM (Real Maschine) laufen lassen kann.

Es sei aber vorgewarnt, die Downloads sind alles andere als klein; auf eine DVD passen die nicht mehr drauf.

 

Microsoft® Visual Studio® 2010 and Team Foundation Server® 2010 Beta 2 virtual image for Windows Virtual PC  (7369 MB)

Microsoft® Visual Studio® 2010 and Team Foundation Server® 2010 Beta 2 virtual image for Windows Server 2008 Hyper-V (7316 MB)

Microsoft® Visual Studio® 2010 and Team Foundation Server® 2010 Beta 2 for Microsoft® Virtual PC 2007 SP1 Image (7325 MB)

 

Voraussetzung ist Microsoft Virtual PC 2007 mit SP1 oder Hyper-V.

Als Betriebssystem läuft MS Windows Server 2008. MS Visual Studio 2010 liegt hier in der Ultimate Edition vor.

Das Passwort für die Anmeldung findet man auf einem Startfenster vor dem Logon. Es wird etwas leicht irritierend dargestellt, die Bindestriche muss man nicht mit eingeben, die dienen nur zur Trennung. Dann steht es in eckigen Klammern noch ein zweites Mal dahinter, wo die Ziffern ausgeschrieben sind. Es müssen also nur die eigentlichen 8 Buchstaben / Ziffern eingegeben werden.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post