Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von Olaf Helper

mssql

SQL Server 2008 - Eine Einführung in den SQL Server von Microsoft

28. Juli 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Im MSDN Portal gibt es einen 10 teiligen Webcast zum Thema „Einführung in den SQL Server 2008“ vom bekannten Ruprecht Dröge (BeConstructed).

Weiterlesen

User Defined Aggregate für den MS SQL Server: First, Last und Concatenate von Strings

10. Juli 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Als mit dem Microsoft SQL Server 2005 erstmals die Integration von CLR Assemblies ermöglicht wurden, gab es ein großes Hurra: Welch ungeahnte Möglichkeiten der Erweiterbarkeit. Das stimmt ja soweit auch, das NET Framework ist in der Funktionalität sehr umfangreich und biete wirklich viele Möglichkeiten.

Aber was den SQL Server betrifft, bin ich bezüglich der Verwendung von Assemblies doch recht skeptisch, insbesondere in Hinsicht auf die Performance: T-SQL ist einfach das performanteste zur Datenmanipulation und bisher konnte ich mit T-SQL alles erledigen, was eine Server-seitige Funktion erledigen sollte.

Aber neben den Standard-Objekten wie User Defined Functions (UDF), Stored Procedure (SP) und Trigger gibt es auch noch andere Erweiterungsmöglichkeiten. Eine davon ist die SqlUserDefinedAggregate (UDA), also selbst definierte / programmierte Aggregationen, wie SUM MAX MIN etc.

Womit wir auch schon beim Thema sind: In MDX gibt es Aggregationen FIRST und LAST, ja sogar Microsoft Access kennt diese; nur in T-SQL gibt es die nicht. Somit war das etwas, was ich für eine erste CLR Umsetzung angehen wollte. Zugegeben, eine Aggregation FIRST auf eine String Wert ist mindestens so sinnig, wie MIN oder MAX, aber es scheint zumindest Ressourcen-schonend zu sein.

Die Implementierung ist recht einfach: Es gibt eigentlich nur 4 Routinen, die man implementieren muss.

 

Public Sub Init()

Public Sub Accumulate(ByVal value As <SqlDataType>)

Public Sub Merge(ByVal value As <MyAggregationStructure>)

Public Function Terminate() As <SqlDataType>

 

Bevor ich hier lange Source-Scripte poste, die gibt es zum Download hier:

OlafHelper.SqlServer.Aggregate  (58 KB)

 

Es ist ein Microsoft Visual Basic 2008 Express Edition Projekt (ja, das geht auch mit Express Edition) mit allem drum und daran, also

-       Project Solution

-       Batch zum Erstellen eines „Strong Name Key“

-       Batch zum Kompilieren

-       Microsoft FxCop Projekt

-       Sql Script zum Anlegen der Objekte

-       Sql Script für einen Unit Test

 

P.S.: Natürlich muss die Sql Server Instanz für die Nutzung von CLR Assemblies konfiguriert sein.

Die einzelne Datei müssen den „örtlichen Gegebenheiten“ (also Pfade) angepasst werden.
Weiterlesen

Microsoft SQL Server "Kilimanjaro" - Der Film

20. Mai 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Microsoft SQL Server Kilimanjaro - Der Film
Als Stummfilm mit Buster Keaton in der Hauptrolle; selbstverständlich neben Microsoft SQL Server Kilimanjaro (SQL Server 2008 R2)

Nett gemacht, Silverlight ist Voraussetzung. Das Laden dauert aber etwas ...
Leider gibt es keine Controls zum für Stop/Pause/Play; also besser Handy & Co stumm schalten, damit komplett ungestört geniessen kann.

Ich liebe Slapstick ...

Weiterlesen

Microsoft SQL Server 2008 R2

15. Mai 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Auf der Microsoft tech-ed 2009 wurde es wohl angekündigt, jetzt gibt es auch eine öffentliche Info zum SQL Server 2008 R2.
Interessant hört sich "Master Data Services (MDS)" an, es soll eine zentrale Verwaltung von Stammdaten ermöglich; weitere Details kann man auf der Seite nachlesen. So soll auch bereits Teile der für 
SQL Server „Kilimanjaro“ Feature enthalten sein.
Auf der Seite kann man sich auch registrieren, um eine Benachrichtigung über ein Release einer CTP - Comunity Technologie Preview zu erhalten.

Weiterlesen

SQL Server 2008 Hintergrundbild

25. Februar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Im Blog von Buck Woody (Program Manager bei Microsoft) gibt es ein Hintergrundbild zum MS SQL Server 2008 zum herunterladen; für Präsentationen oder als Desktop-Bild für den Server J .

http://blogs.msdn.com/buckwoody/archive/2009/02/19/sql-server-background-picture.aspx
Weiterlesen

SQL Server® Fast Track Data Warehouse

24. Februar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

In meinem Blog Eintrag zum SQL Server „Kilimanjaro“ hatte ich schon erwähnt, das die nächste Version verstärkt auf BI und Datawarehouse fokussiert sein wird.

Das Teilprojekt „Madison“ hieraus hat nun mit SQL Server® Fast Track Data Warehouse auch einen Namen bekommen.

http://www.microsoft.com/sqlserver/2008/en/us/fasttrack.aspx

Siehe auch
http://www.microsoft.com/presspass/press/2009/feb09/02-23SQLFastTrackPR.mspx?rss_fdn=Press%20Releases
http://www.microsoft.com/sqlserver/2008/en/us/data-warehousing.aspx

Weiterlesen

Big Data: Working with Terabytes in SQL Server

2. Februar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Auf der “PASS Community Summit 2008” in Seattle WA gab es den Vortrag „Big Data: Working with Terabytes in SQL Server” zum Thema VLDB (Very Large Database) mit dem Microsoft SQL Server.

Die Powerpoint Präsentation mit 45 Folien dazu gibt es zum Download unter

http://www.softconference.com/pass/sessionDetail.asp?SID=131084


Zugegeben, ohne den Vortrag selbst nicht gehört zu haben, sind die Folien nicht so sehr informativ, bietet aber gute (und bekannte) Ansätze.

Weiterlesen

SQL Server 2008 System Views Map

29. Januar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Wer nicht weiß, wie er sein Büro tapezieren soll:

Microsoft hat das Poster „SQL Server 2008 System Views Map“ im PDF und XPS Format veröffentlich. Die Fläche eines kleinern Büros dürfte das schon abdecken.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=531c53e7-8a2a-4375-8f2f-5d799aa67b5c&displaylang=en

Bisher konnte ich das PDF noch nicht ohne Fehler runter laden, nur das XPS

Weiterlesen

Beispiel & Sourcen zu Wrox-Büchern

21. Januar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Um mich in MS SQL Server - Analysis Services und MDX einzuarbeiten, hatte ich mich nach Büchern zum Thema umgesehen. Da ich unter den deutschsprachigen keins gefunden hatte, was mich ansprach, habe ich mir vom amerikanischen Verlag Wrox das Buch Buch „Professional SQL Server Analysis Services 2005 with MDX" gekauft.


Obwohl mein (Fach-) Englisch (noch) nicht unbedingt das Allerbeste ist, lässt es sich wirklich sehr gut lesen (und ich lerne so das fehlende Fachvokabular hinzu).
Sehr gut finde ich die Best-Practice Tipps und die Hinweise, was man besser nicht macht oder nur mit Vorsicht zu genießen ist, weil es Performance-Einbusen bringen kann.

Wen es interessiert, zu diesem und anderen Büchern des Verlages kann man frei die Beispiel & Sourcen herunter laden, für das meine hier.

Wenn man aus der Übersicht, z.B. der für den MS SQL Server, die Details öffnet, findet man i.d.R. oben den Link „Download Code"

Weiterlesen

Microsoft SQL Server Release Services

20. Januar 2009 , Geschrieben von Olaf Helper Veröffentlicht in #MSSQL

Wer es noch nicht kennt, es gibt den Blog „Microsoft SQL Server Release Services“, wo alle veröffentlichten Updates bekannt geben werden.

Aktuell sind es „Cumulative Update #1 for SQL Server 2005 Service Pack 3“ und “Cumulative Update #3 for SQL Server 2008 RTM”.

Weiterlesen
<< < 1 2 3 4 5 6 > >>